Summer School: Islamic Manuscripts

Conference Venue:

Universität Leipzig
Orientalisches Institut
Schillerstrasse 6
04109 Leipzig

Topic Areas

Das Programm umfasst theoretische und/oder praktische Einheiten u.a. zu folgenden Themen: Islamische Buchkultur – Beschreibstoffe und Einbände – Paläographie – Textlayout und Illumination – Kolophone – Sekundäreinträge – Katalogisierung, Datenbanken und Sammlungen. Ziel ist es, dass die Stipendiaten am Ende des einwöchigen Kurses selbständig eine Beschreibung einer ausgewählten Handschrift erarbeitet haben.

Details

Vom 23. bis 30. September 2012 wird im Rahmen der jährlichen Alfried-Krupp-Kurse für Handschriftenkultur an der Universitätsbibliothek Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Orientalischen Institut der Universität Leipzig eine einwöchige Sommerschule zur islamischen Handschriftenkultur stattfinden. Dank der Förderung durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung können dafür 20 Stipendien für fortgeschrittene Studierende und für Doktoranden verliehen werden.

Innerhalb einer Woche werden die Teilnehmer von renommierten Experten in zentrale Bereiche der Erfassung und Erforschung islamischer Handschriften eingeführt. Ergänzend führen sie Übungen am Beispiel von zumeist arabischen Handschriften aus den reichhaltigen Beständen der Universitätsbibliothek Leipzig durch. Die Kurssprache ist Deutsch und teilweise Englisch.

Note

Eine Kursgebühr wird nicht erhoben. Die Fahrt- und Übernachtungskosten werden erstattet.

Bewerbungsschluss ist der 15. März 2012.

Bewerben können sich graduierte Studierende und Doktoranden, die gute Arabischkenntnisse sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse besitzen. In überzeugenden Fällen können auch BA-Studierende ab dem 5. Semester zugelassen werden.

Nähere Informationen und den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie hier.

date: 
Sunday, September 23, 2012 to Sunday, September 30, 2012